Posts

Es werden Posts vom April, 2016 angezeigt.

[Rezension] Girl on the Train von Paula Hawkins

Bild
Girl on the Train
- Paula Hawkins -
4/5 Sterne

Blanvalet Verlag
Roman
448 Seiten
12.99 €
ISBN: 978-3-7645-0522-6

Kaufen?






Klappentext: Auf alle anderen in diesem Abteil wirke ich völlig normal; ich tue, was sie tun: zur Arbeit pendeln, Termine machen, Dinge erledigen. WIE MAN SICH IRREN KANN. Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, sieht ihre Bewohner. Und eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes... " Unprätentiöse, klare Sprache, präzise Beobachtungen, sorgfältig entwickelte Charaktere. Paula Hawkins hat mit Girl on the Train einen raffinierten Thriller komponiert." Michael Streck, Stern Meine Meinung: Traum oder Erinnerung? Rachel fährt jeden Morgen und Abend mit dem Zug an ihrer alten Straße vorbei und beobachtet die Menschen in ihren Gärten, wenn der Zug am Signal hält. Um sich nicht auf ihr altes Haus und die Erinnerungen zu konzentrieren beo…

[Rezension] Alles ist relativ und anything goes von John Higgs

Bild

Alles ist relativ und anything goes - John Higgs - 5/5 Sterne Insel Verlag Sachbuch 379 Seiten 25.00 € ISBN: 978-3-458-17663-3 Kaufen?  Klappentext: " Eine atemberaubende Tour durch das 20. Jahrhundert " - Kirkus Reviews So sieht unser Plan aus: Wir wollen eine Reise durch das 20. Jahrhundert unternehmen, auf der wir die Hauptstraßen verlassen und in die dunklen Wälder eindringen werden, um dort nach Schätzen zu suchen. Begegnen werden wir dabei Keith Richards, Aleister Crowley, Norton I., dem selbsternannten Kaiser der Vereinigten Staaten, dem schnurrbärtigen Videospielehelden Mario, Schrödingers Katze, Humphrey Bogart, Little Richards, Jean - Paul Satre, Wernher von Braun und vielen anderen. Meine Meinung: Ich liebe dieses Cover! Es sticht einem sofort ins Auge und hat mich gleich auf sich aufmerksam gemacht. Mal etwas ganz anderes, schon allein die Schriftgestaltung und dieses skurrile Telefon. Völlig passend zum Inhalt - einer interessanten, verrückten und teils seltsamen Reise dur…

[Rezension] Eine Therapie für Aristoteles von Melanie Sumner

Bild
Eine Therapie für Aristoteles
- Melanie Sumner -
3/5 Sterne

Dumont - Buchverlag
Roman
348 Seiten
19.99 €
ISBN: 978-3-8321-9796-4

Kaufen?








Klappentext: Aristoteles > Aris < Thibodeau ist zwölfeinhalb Jahre alt. Nein, sie ist kein Junge. Und ja, sie ist zu Höherem berufen. Blöd nur, dass ihr kaum Zeit bleibt, sich selbst zu verwirklichen. Ständig muss sie sich um das desolate Liebesleben ihrer Mutter kümmern und ihren kleinen Bruder Max ko- erziehen. Ihr Vater ist auch keine wirkliche Hilfe, denn seit seinem Tod ist er nur noch als Geist anwesend  glaubt zumindest Aris. Doch es gibt eine Lösung: Mithilfe des Ratgebers > Romane schreiben in 30 Tagen! < wird Aris einen Bestseller landen. Wer braucht da noch eine Therapie? Meine Meinung:   Das Buchcover finde ich überaus gelungen. Genau meine Farben und Stil, den ich mag, der einem auch in der Buchhandlung ins Auge fällt. Und es passt wunderbar zum Roman, den es repräsentiert. Auf der Vorderseite diese wunderschöne nostalgische Schreibma…