[Rezension] Der Teufel im Detail ( Highland Hexen Krimi 1 ) von Felicity Green



Der Teufel im Detail
Highland Hexen Krimi Serie 1
- Felicity Green -
4/5 Sterne

Books on Demand Verlag
Hexenkrimi
320 Seiten
10.99 €
ISBN: 978-3-8448-0010-4

Kaufen?




 
Vorab möchte ich mich an dieser Stelle bei der sympathischen Autorin Felicity Green bedanken, welche mir die Möglichkeit bot diesen Krimi schon vorab zu genießen.
Ich habe bereits die Connemara - Saga von ihr gelesen und kann auch diese nur wärmstens empfehlen! Am besten ihr macht euch selbst ein Bild auf ihrer Seite :) >>> www.felicitygreen.com


Klappentext:
 
Eigentlich wollte Andie MacLeod ihre Semesterferien in Edinburgh verbringen. Doch dann hat sie einen Traum, der ihr unmissverständlich zu verstehen gibt, dass sie in ihrem Heimatort Tarbet einen Job zu erledigen hat. Sie folgt ihrem magischen Auftrag mit gemischten Gefühlen: Das malerische Städtchen in den schottischen Highlands ist zwar sehr beliebt bei den Touristen, aber etwas Aufregendes passiert hier vielleicht nur einmal alle zehn Jahre.

Nein, es passiert genau alle zehn Jahre …
Vor zehn Jahren verbrachten Dessie McKendrick und ihr Mann Connor während ihrer Flitterwochen auch eine Nacht in Tarbet am Loch Lomond. Als Dessie am nächsten Morgen im unheimlichen Thistle Inn aufwachte, war Connor nicht mehr da. Nachdem die Polizei die Ermittlungen längst aufgegeben hat, lebt Dessie immer noch am Ort des Verbrechens, betreibt dort ein B&B und untersucht bis zur Besessenheit jedes kleinste Detail, das mit Connors Verschwinden zu tun hat.

Will Andie, die jetzt in Dessie’s B&B arbeitet, ihr dabei helfen? Als wieder ein junger Mann spurlos verschwindet, muss Dessie sich fragen, ob das Mädchen etwas damit zu tun hat. Und ob die Polizei, ja, die ganze Gemeinde, ein Auge zudrückt, als Andie und eine mysteriöse Gruppe Frauen etwas Böses im Schilde führen…
 
 
Meine Meinung:
 
Andie will Dessie nur helfen, wobei weiß sie dabei selbst noch nicht so genau, also fängt sie vorerst an in ihrem B&B zu arbeiten, um in ihrer Nähe zu bleiben.
 
Als ein junger Mann, genau 10 Jahre nach Dessie`s Mann, verschwindet wird auch ihr Fall nochmal unter die Lupe genommen. Dessie rollt alle Details neu auf, versucht Verbindungen herzustellen. In ihrer Besessenheit verfolgt sie auch die Hausdame des Thistle Inn des nachts in den Wald. Was sie dort entdeckt und wen wirft sie aus der Bahn. Frauen halten merkwürdige Rituale im Wald ab und ihre neue Angestellte ist auch unter ihnen. Sind diese "Hexen" am Verschwinden der Männer schuldig? Sind sie gefährlich?
 
Da nicht mal der neue, sympathische Inspektor etwas gegen diese Damen unternimmt, stachelt sie nur zu noch mehr Eigeninitiative an. Einen Verbündeten scheint sie in einem jahrelang treuem Gast Grayson zu finden.
 
Andie hingegen stößt sie von sich und merkt zu spät, das ihre Absichten die besseren waren und die Gefahr an ganz anderer Stelle auf sie lauert, zum Angriff bereit.
 
Ein lockerer, angenehmer Schreibstil führt uns durch die Geschichte. Tarbet, ein kleines Städtchen vollgepackt mit interessanten, lustigen, skurrilen und liebenswerten Charakteren, die einem schnell ans Herz wachsen und dem Krimi soviel Leben einhauchen.
Ein unterhaltsamer Krimi mit dem gewissen Hauch Magie, der dem ganzen die richtig Würze gibt. Als Leser saugt man jedes neue Detail begierig auf und versucht hinter die Fassaden zu schauen, um das Rätsel zu lösen. Denn nicht nur Connor hatte so Lebzeiten so seine Geheimnisse vor Dessie.
 
Definitiv eine Leseempfehlung für alle Krimifans und Liebhaber des Übernatürlichen. Ich für meinen Teil bin froh, das dies der Beginn einer Reihe ist und wir bald mehr Lesestoff über die Hexen aus Tarbet genießen dürfen.
Die Leseprobe im Anhang zu "Der Teufel im Leibe" hat mich gleich wieder gepackt und sehr neugierig zurück gelassen. Penny Reids Charakter hatte mich ohnehin schon sehr angesprochen und ich freue mich bald mehr über sie zu erfahren.
 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Goldener Schuss von Stefan Schweizer

[Rezension] Poldark - Von Anbeginn des Tages ( Poldark Saga 2 ) von Winston Graham

[Rezension] Der Henker von Bad Berging von Katja Hirschel