[Rezension] Schwarzbuch Scientology von Ursula Caberta



Schwarzbuch Scientology
- Ursula Caberta -
3/5 Sterne

Gütersloher Verlagshaus
Sachbuch
209 Seiten
Kindle Ausgabe 6.99 €
( broschierte Ausgabe nur noch gebraucht zu erwerben )

Kaufen?






Klappentext:
 
Das Standardwerk zum Thema – mit zahlreichen brisanten Details

Scientology drängt nach einer längeren Phase der Zurückhaltung wieder machtvoll in den Fokus der Öffentlichkeit.
Was genau ist Scientology? Wie rekrutiert die sogenannte „Religion“ ihre Gläubigen? Und wie werden ihre Mitglieder manipuliert?
 
Die Scientology-Expertin Ursula Caberta informiert umfassend und anschaulich über Entstehung, Philosophie und Methoden der Organisation. Ein erschütterndes aufklärendes Buch über die Gefahren von Scientology und darüber, wie wir uns – und vor allem unsere Kinder – vor ihnen schützen können.

Meine Meinung:
 
Kranke Welt des L. Ron Hubbard
 
Nach außen als "wohltätige Religionsgemeinschaft" wirken wollen, aber letztendlich nur geldgierige, gefährliche Intriganten, die in ihren eigen Vorstellung der Welt leben, welche für Außenstehende so abnorm wirkt.
 
Dieses kleine Büchlein beleuchtet kritisch und direkt die Punkte der Sekte Scientology und warum man sie nicht nur belächeln sollte, sondern auch als so gefährlich und einflussreich betrachten sollte, wie sie nun mal tatsächlich leider ist.
Schon längst reden sie indirekt in der Politik mit und beeinflussen große Konzerne der Wirtschaft.
Was scheinbar harmlos anfängt, steigert sich später zu einem Wahn und einer Abhängigkeit/ auch Angst, die es vielen unmöglich macht den Absprung zu schaffen oder überhaupt erstmal zu wagen.
 
Ich fand die Einblicke sehr beängstigend. Wie kann ein Mensch sich nur derart beeinflussen lassen, ohne zu merken wie abstrus das alles ist oder ohne zu hinterfragen?
Ganz unmöglich und unmenschlich empfand ich vor allem den Umgang mit den Kindern. Wie "ungeliebt" diese als kleine Erwachsene herangezogen werden, dem Treiben und der harten Arbeit gnadenlos ausgeliefert. Schon im Kleinkindalter wird jeglicher Widerstand gebrochen.
Wie kann man da als Elternteil nur seelenruhig dabei zuschauen? Ohne das starke Bedürfnis zu verspüren eingreifen zu müssen!?
Auch die Schulbildung entspricht keinen gesetzlichen Normen und so haben es Aussteiger dann in der realen Welt noch schwerer wieder Fuß zu fassen.
 
Auch hinter wie vielen vermeintlichen Hilfsorganisationen oder schon Schülerhilfen etc. eigentlich die Firma Scientology wirkt ist erschreckend!
Wahrscheinlich haben wir alle auf die ein oder andere Weise  schon einmal unbewusst Kontakt mit der Sekte aufgenommen.
 
Wirklich absolut lesenswert, um die rosarote Brille abzunehmen, die Stars und einflussreiche Persönlichkeiten über Scientology gelegt haben!
 
Autorenporträt:
 
Ursula Caberta, geboren 1950, ist Diplom-Volkswirtin und leitete von 1992 bis 2010 die Arbeitsgruppe Scientology bei der Behörde für Inneres in Hamburg, die als oberste Landesjugendbehörde für Kinder und Jugendliche aus neureligiösen und ideologischen Gemeinschaften sowie Psychogruppen fungiert. Von Januar 2011 bis Februar 2013 war sie Ministerialreferentin bei dieser Behörde. Fachberatung beim erfolgreichen Scientology-Fernsehfilm "Bis nichts mehr bleibt".
( Quelle Verlagsseite Random House Bertelsmann )
 
Bücher der Autorin:
 
1. Schwarzbuch Scientology
2. Kindheit bei Scientology verboten!
3. Schwarzbuch Esoterik
4. Schwarzbuch Feminismus - Vom Mythos der erreichten Gleichberechtigung!
5. Scientology - Die ganze Wahrheit




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Goldener Schuss von Stefan Schweizer

[Rezension] Poldark - Von Anbeginn des Tages ( Poldark Saga 2 ) von Winston Graham

[Rezension] Der Henker von Bad Berging von Katja Hirschel