[Rezension] Die Prinzessin von New York von Jane Christo



Die Prinzessin von New York
- Jane Christo -
4/5 Sterne

CreateSpace Independent Publishing Platform
316 Seiten
Kindle Ausgabe 3.49 €
Taschenbuch 9.90 €
ISBN: 978-1-523-42378-1

Kaufen?





Klappentext:
 
Skyler ist die einzige Tochter von Silvio Rossi, Oberhaupt eines der mächtigsten Syndikate in New York City. Um seine Position zu behaupten, muss ihr Vater sie mit einer der führenden Mafia-Familien verheiraten. Doch Skyler denkt nicht daran, sich an den Höchstbietenden verschachern zu lassen und taucht unter. 
In L.A. versucht sie einen Neuanfang, geht an die Uni und lernt Julin kennen.

Julin „The Killer“ ist der Star der illegalen Untergrundkämpfe und mit seinen brutalen Siegen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die beiden beginnen ein stürmisches Verhältnis, und Skyler ist auf dem besten Weg, ihr Herz an den ungeschliffenen Champion zu verlieren, bis sie erfährt, wer er wirklich ist.



 Monatelang haben seine Leute die 'Prinzessin von New York' gesucht. Als Skyler plötzlich in L.A. auftaucht, kann Julin sein Glück nicht fassen. Die Tochter seines Erzfeindes ist der Schlüssel zu New York, der Haupteinnahmequelle der Ostküste. Wer das Mädchen hat, besitzt die Macht. Julins Rache scheint perfekt, bis er Skyler kennenlernt.
 Dass er sich in sie verliebt, gehörte nicht zum Plan.

Meine Meinung:
 
Knallharte Mafiafamilie und pure Leidenschaft.
 
Skyler hat es als Tochter eines der größten Mafiabosse nicht gerade leicht. Ihrem Vater dient sie lediglich als gutes Aushängeschild für die Presse, von ihrer Begabung als Hackerin dagegen will er gar nix wissen, obwohl dies für ihn von unschätzbarem Wert sein könnte.
Sie ist schon ziemlich einsam, Mutter und Brüder hat sie früh verloren und ihre Stütze Matteo, der Steifbruder, hat sie auch im Stich gelassen.
 
Sie lebt im goldenen Käfig. Als ihr Vater ihr offenbart das er sie verheiraten will, ergreift sie die Flucht.
In L.A. trifft sie auf Julin, der Star der Untergrundkämpfe und eigentlich ihr Erzfeind.
Beide treiben ein gefährliches Spiel miteinander.
 
Syler dürstet ebenso wie Justin nach Rache. Sie beginnen eine leidenschaftlich wilde Affäre, die ihrer beiden Gefühlswelten mächtig ins wanken bringt. Gewinnt am Ende der Wunsch nach Rache oder die Liebe?
 
Interessantes, rasantes Katz- und Mausspiel der Hauptprotagonisten. Ihre unterschiedlichen Blickwinkel fand ich sehr gelungen, zu verstehen warum sie so handeln und wie sie sich dabei fühlen.
Von der Leidenschaft war ich mitgerissen, auch wenn sie mich anfangs überraschte, ich lese dieses Genre sonst eher weniger. Doch es war sehr gut dargestellt und man konnte das Knistern in der Luft quasi fühlen, ich war Feuer und Flamme.
 
Nach und nach verschwindet der Nebel über der Vergangenheit und man erfährt mehr über beider Familien, warum es diesen unglaublichen Machtkampf und Hass zwischen ihnen gibt. Es war spannend beschrieben, Skylers Charakter richtig gut getroffen. Ihre Art der "Selbstfindung", das Gefühlswirrwar, und lernen Nähe zuzulassen, jemanden zu vertrauen.
 
Und ehrlich? Welche Frau würde bei Julin nicht schwach werden?
Ein rauer Sturkopf mit Selbstbewusstsein und Verstand, der auch einen weichen, leidenschaftlichen Kern hat. Mmmhhh...
 
Aber auch die Machtkämpfe und Intrigen der verfeindeten Familien werden sehr gut geschildert. So kommt die Spannung nicht zu kurz, zu packend sind all die daraus resultierenden Ereignisse!
 
Das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen, die ich nur zu gern lesen möchte! Wie geht es nach all den Ereignissen mit Skyler und Julin weiter? Und vor allem welche Rolle spielt dann Matteo, nachdem sie nun ein Familiengeheimnis gelüftet haben? Und üben die Italiener Vergeltung?
 
Autorenporträt:

Jane Christo arbeitet seit Mitte der 90er in der Medienindustrie. Dort ist sie zuständig für PR, Presse- und Werbetexte, sowie für die Redaktion von Kunden- und Mitarbeiterjournalen.
Mit dem Roman "Blanche - Der Erzdämon" hat sie 2012 ihr Debüt als Urban Fantasy Autorin vorgelegt.


Der Romantic Suspense-Zweiteiler "Act of Passion" und "Act of Love" ist 2014/15 als Buch und Audiobook erschienen.

Ihre New Adult Reihe "Rock My World" hat sie als Christine Thomas für den cbt Verlag geschrieben. Band 2 ist im Mai 2016 erschienen.

Den Romantic Suspense-Roman, "Die Prinzessin von New York" hat sie Anfang 2016 veröffentlicht. Der Titel hat wochenlang die Amazon Bestsellerliste angeführt, und wurde zudem #1 der BILD-Bestsellerliste. ( Quelle Amazon )


Neugierig auf die Autorin geworden? Dann findest du sie auch hier:
Twitter: AutorJC_Thomas
Facebook: www.facebook.com/Author.JC.Thomas
Instagram: www.instagram.com/autorjcthomas
Ihr Blog: heartbeat-books.blogspot.de

Weitere Bücher der Autorin:

- Der Erzdämon ( Blanche Band 1)
- Die Versuchung ( Blanche Band 2)
- Die Entscheidung ( Blanche Band 3)
- Act of Passion
- Act of Love
- Der Auftragsthriller - Ein Trudi Jefferson Roman

Als Christine Thomas veröffentlicht:

- Operation Heartbreaker
- Milena - Crazy in Love
- Rock my World: Ein heißer Sommer ( Rock my World Serie 1)
- Rock my World: Ein Typ zum Anbeißen ( Rock my World Serie 2)



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Cora Bergmann und die Weihnachtsbaumverschwörung von Brigitte Pons

[Rezension] Poldark - Von Anbeginn des Tages ( Poldark Saga 2 ) von Winston Graham

[Rezension] Der Träume blauer Schlussakkord ( Frank Liebknecht ermittelt 4 ) von Brigitte Pons