[Rezension] Level 26 - Dunkle Prophezeiung von Anthony E. Zuiker & Duane Swierczynski



Level 26 - Dunkle Prophezeiung
- Anthony E. Zuiker &
Duane Swierczynski -
4/5 Sterne

Bastei Entertainment
448 Seiten
Taschenbuch in dieser Ausgabe nur noch gebraucht erhältlich
ISBN:  978-3-4041-6771-5
Kindle Ausgabe 8.49 €

Kaufen?






Klappentext:
 
Es gibt eine Steigerung des ultimativ Bösen. Hier ist sie.
 
Steve Dark jagt Killer der schlimmsten Kategorie. Er kann sich in jeden Täter hineinversetzen. Doch diese Fähigkeit hat ihren Preis: Bei seinem letzten Fall hat Dark die Beherrschung verloren und den Killer brutal hingerichtet. Die Tat nagt so sehr an ihm, dass er seinen Dienst quittiert.
 
Kurz darauf treibt ein neuer Killer sein Unwesen. Seine Methode: er tötet die Opfer nach bekannten Tarot - Motiven. Dark erkennt, dass die offiziellen Ermittler dem fall nicht gewachsen sind. Er will selbst die Jagd aufnehmen, aber ihm fehlen dazu die erforderlichen Mittel. Da tritt eine mysteriöse Frau an ihn heran. Ihr Angebot: Unbegrenztes Budget, solange Dark für sie exklusiv Serienkiller jagt. Ohne die Grenzen von Justiz und Moral...
 
Jedem Leser stehen audiovisuelle Inhalte und Hintergründe im Internet zur Verfügung.
 
Lesen sie das Buch. Sehen sie die Filme im Web. Erfahren sie die ganze Dimension des Schreckens.
 

Meine Meinung:
 
Ich persönlich finde die schwarzen Cover ja gelungener als diese neuen weißen Ausgaben. Die passen auch besser zum Inhalt und den Titeln. Mal sehen ob ich bei den anderen beiden Teilen auch noch Glück habe und sie in schwarz ergattern kann. Denn nach diesem Band will man mehr von Steve Dark!
Die Verbindung von Lesen und Sehen der Onlineclips ist ein fesselndes Erlebnis. Es bringt einen schnellen in die Geschichte, die düster spannungsvolle Stimmung stellt sich augenblicklich ein und die Charaktere bekommen ein Gesicht.
 
Steve Dark ist ein absolut genialer, charismatischer Charakter! Schon im ersten Band war er mir unglaublich sympathisch. In diesem Mann steckt soviel Leidenschaft, für seinen Job, für die Jagd, die Familie.
Seine Fähigkeit sich in die dunklen Seelen der Serienmörder hineinzuversetzen ist einmalig und fordert leider auch seinen Preis.
 
Obwohl er sich eigentlich aus dem Dienst zurückgezogen hat, packt ihn die Neugier bei einem neuen Killer. Als er dann auch noch ein verführerisches Angebot bekommt: auf eigene Faust, ohne Justizkram und Vorschriften, mit allen Mitteln zu arbeiten! willigt er, wenn auch misstrauisch, ein. So ist er der erste am Tatort und bald hat er ein genaues Bild, welche Morde kommen, nur wen es trifft ist schwieriger.
 
Die Morde sind so unterschiedlich, das sich erst gar keine Struktur erkennen lässt. Der erste so unglaublich brutal, der zweite kurz und "schmerzlos", der nächste wieder eine Inszenierung, die man erst einmal zu deuten verstehen muss. Alles ergibt überhaupt keinen greifbaren Sinn und die Opfer scheinen fast willkürlich ausgewählt zu werden.
Die kurze Reihengfolge und großen Distanzen zwischen den Morden lassen bald auf mehrere Täter schließen.
 
Eine spontane Tarotsitzung Darks beleuchtet die bald in einem ganz neuem Licht! Zufall?
An dieser Sitzung und Deutung seiner Karten nehmen wir via Clips teil und erfahren so auch unglaublich viel über Steve Darks Vergangenheit, die mich wirklich berührt hat, verleiht sie seinem Charakter dadurch noch viel mehr Tiefe. Man versteht die Hintergründe seiner Handlungen besser.
Der letzte Clip war so rührend und ein gelungener Abschluss!
 
Mit seinen neuen Befugnissen ist er aber auch bald die Zielscheibe seines ehemaligen Vorgesetzten, der schon immer Angst hatte, das Dark womöglich die Seiten wechselt. So wird er schnell selbst zum Gejagten.
 
Eine fesselnde, spannende Lektüre, die man nicht mehr aus der Hand legen will!
Darks Schlussfolgerungen sind einfach einzigartig und man taucht gern mit ihm in den Fall ein und begibt sich auf die Fährte des Serienmörders/ der Serienmörder.
 
Definit eine absolute Empfehlung für jeden Thrillerleser, hier kommt ihr voll und ganz auf eure Kosten!
 
 
Autorenporträt:
 
 
Anthony E. Zuiker:
 
Anthony E. Zuiker wurde am 17. August 1968 in Blue Island, Illinois, USA geboren.
   
Bekanntheit erlangte er vor allem für das von ihm erfundene Fernsehformat CSI. Bei »CSI: Den Tätern auf der Spur« und den in Miami und New York spielenden Spin-Offs, fungiert er als Produzent und teilweise auch als Autor.
   
Die University of Nevada, Las Vegas absolvierte Zuiker mit einem Abschluss als Bachelor of Arts in englisch.
Mit seiner Frau Jennifer hat Zuiker drei Kinder, der jüngste Sohn kam am 12. März 2007 auf die Welt. Bevor er mit der Idee zu CSI durch Jerry Bruckheimer berühmt wurde, war er von Beruf Berufskraftfahrer.
   
Außer für seine eigene Serien arbeitete er schon 2007 an der TV-Produktion »The Man« und zuvor 1999 bei »The Runner« als Autor.
2007 wurde Zuiker »für die Aushebelung von Bürgerrechten als Unterhaltungsprogramm« der Negativpreis Big Brother Award in der Kategorie Kommunikation & Marketing verliehen.
( Quelle krimi-couch.de )
 
Weitere Bücher des Autors:
 
- Level 26 Dunkle Seele ( mit Duane Swierczynski )
- Level 26 Dunkle Offenbarung ( mit Duane Swierczynski )
 
 

 
Duane Swierczynski:
 
Duane Louis, geb. am 22. Februar 1972 in Philadelphia, heißt im wahren Leben Duane Swierczynski und ist Chefredakteur des Philadelphia City Paper. Für seinen Roman The Wheelman wurde er für den »Gumshoe Award« nominiert, die Filmrechte wurden verkauft. Er lebt in Philadelphia, wo auch seine Romane angesiedelt sind.

Duane Swierczynski über seine Veröffentlichung in Deutschland unter dem Pseudonym Duane Louis:

»Wieso das Pseudonym? Nun, der Verlag hat mich danach gefragt. Ich denke nicht, dass das eine große Rolle spielt, gerade weil mich noch nicht viele Leser kennen. Wenn deutsche Krimi-Leser auf kurze Nachnamen stehen, dann sei es halt so.« Duane Swierczynski in seinem Blog, 27.03.2007
( Quelle krimi-couch.de) 
 
Weitere Bücher des Autors:
 
Charles Hardie-Reihe:    
- Der Bewacher (2011)Fund and games            
- Der Wärter (2011)Hell & gone            
- Der Retter (2012)Point and shoot            
 
- Secret Dead Men (2005)    

- Schnelle Beute (plus Bonus-Novelle Der Rotschopf)     
  (2005)The Wheelman    
- Blondes Gift (2006)The Blonde    
- Letzte Order (2007)Severance Package    
- Alte Feinde(2010)Expiration date
 


 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Goldener Schuss von Stefan Schweizer

[Rezension] Poldark - Von Anbeginn des Tages ( Poldark Saga 2 ) von Winston Graham

[Rezension] Der Henker von Bad Berging von Katja Hirschel