[Rezension] Der Träume blauer Schlussakkord ( Frank Liebknecht ermittelt 4 ) von Brigitte Pons


Der Träume blauer Schlussakkord:
Frank Liebknecht ermittelt Band 4
- Brigitte Pons -
5/5 Sterne

Kriminalroman
Lyx Verlag
412 Seiten
Kindle Edition 8.99 €
Taschenbuch 12.00 €
ISBN:  978-3736304918

Kaufen?





Klappentext:

Was bleibt, wenn alle Hoffnung stirbt ...?

Ausnahmezustand in Vielbrunn. Die Teilnehmer einer Musik-Castingshow mieten sich zur Vorbereitung im Parkhotel mitten im Dorf ein. Schlager reloaded zelebriert die Wiederauferstehung der 70er Jahre. Alarmiert durch den vagen Hinweis auf ein bevorstehendes Verbrechen, startet der Polizist Frank Liebknecht in seinem Urlaub einen nicht-autorisierten Undercover-Einsatz. Als schließlich trotzdem eine Leiche im Hotelpool treibt, und die Kollegen der Kriminalpolizei anrücken, gerät er in Erklärungsnot.


Zum Inhalt:
 
DSDS trifft auf Schlager! Im unscheinbarem Vielbrunn wird die Castingshow " Schlager reloaded " gedreht.
Hinter den Kulissen geht es ganz schön zur Sache, vor den Kameras wird das netteste Lächeln aufgesetzt.
In diesen wirren Haufen landet Polizist Frank Liebknecht in seinem Urlaub, Undercover, als neuer Bassist der Band.
Eigentlich sucht er Hinweise in einem Vermisstenfall, doch alles kommt ganz anders, als eine Leiche auftaucht.
Nun treten auch die Kollegen auf den Plan, die Franks Insiderwissen gut gebrauchen können.
 

Meine Meinung:
 
Das Cover gefällt mir sehr gut, stimmt es doch schon ein bisschen auf den Krimi ein. Es ist schlicht und doch sehr aussagekräftig, wäre mir in der Buchhandlung auch ins Auge gefallen.
Auch die anderen Teile der Frank Liebknecht Reihe gefallen mir sehr gut, so schön auf einander abgestimmt! Tolle Arbeit!
 
Schon einmal kurz vorab. Dies ist ja der 4. Teil der Frank Liebknecht Reihe. Ich kannte die Vorgänger nicht und bin trotzdem gut in die Geschichte hinein gekommen. Man hat nicht das Gefühl etwas wichtiges verpasst zu haben.
Dieses " Versäumnis" werde ich nun aber bestimmt nachholen! :)
 
Wer schon immer einmal wissen wollte wie es hinter den Kulissen der Castingshows so zugeht, sollte diese Buch lesen!
Es zeigt deutlich all die versteckten Machtspielchen der Kandidaten und Juroren, deckt auf wie das ganze Drama der Shows erschaffen und gesteuert wird. Auch wenn sich das eh schon jeder klar denkende Mensch so vorgestellt hat, ist es schön diese "Kniffe" vor Auge geführt zu bekommen.
Kein Wunder also das alles meist so gestellt und künstlich wirkt, die Kandidaten sind schließlich auch keine gecasteten Schauspieler sondern blutjung und unerfahren.
 
Das ganze mit Schlager zu vermischen war eine sehr gute Idee, definitiv mal etwas anderes. Auch wenn mir Frank schon sehr leid tat, als es an die Kostüme für die Showaufzeichnungen ging! :)
 
Frank Liebknecht ist ein sehr sympathischer Charakter, der typisch für sein Alter, auch mal grübelt was er nun eigentlich so vom Leben will oder wo es ihn hinführen soll.
Durch Zufall landet er mitten im Schlagerwahn, eigentlich nur um einen Vermisstenfall zu beleuchten, bis eine Leiche im Pool auftaucht.
Schluss ist es mit Urlaub und den Kollegen ist er eine Erklärung schuldig.
 
Sein Alleingang hat allerdings den großen Vorteil jemanden unter den Verdächtigen zu wissen, der an wichtige Informationen gelangen könnte.
So muss Frank weiterhin den Bassisten mimen und unbemerkt ermitteln.
 
Das Lesen hat so Spaß gemacht! Es wird wirklich nicht langweilig. Das anfängliche Gezicke zwischen Frank und Marcel fand ich sehr unterhaltsam. Die Charaktere alle gut ausgearbeitet und jeder auf seine Art speziell und liebenswert.
 
Durch Einblicke in die verschiedenen Blickwinkel der "Ermittler" erstellt sich ein wunderbares Gesamtbild der Ermittlungsarbeit, aber auch wie die Kollegen an die Sache heran und damit umgehen. So lernt man sie auch auf einer persönlichen Ebene näher kennen und einzuschätzen.
 
Gern habe ich mich darin versucht das Rätsel zu Lösen, auf dessen Lösung ich jedoch nie gekommen wäre! Das Ende war für mich völlig überraschend und nicht vorhersehbar. Ich hatte ja so meine Theorien, aber sowas hatte ich definitiv nicht auf dem Schirm. Wirklich genial gelöst! Darauf muss man erstmal kommen.
 
Ich kann den Krimi wirklich guten Herzens weiter empfehlen, ich habe es geliebt den Blick hinter die Kulissen zu wagen!
Die Vorgängerbände stehen nun definitiv auf meinen Wunschzettel! Ich freue mich bald mehr von Frank Liebknecht zu lesen und die anderen Charaktere näher kennenzulernen, vor allem Marcel, dieser Sturnichel ist mir auch sehr ans Herz gewachsen.
 
Autorenporträt:

Brigitte Pons (Jahrgang 1967) lebt und arbeitet in Hessen, knapp südlich von Frankfurt/Main.

Sie schreibt Romane und Kurzgeschichten und ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Text. Ihre Geschichten variieren zwischen mörderisch und heiter, provokant bis tiefsinnig und balancieren auch gerne im Grenzbereich.
Ihre Art zu schreiben charakterisiert die folgende Aussage: "Emotionen sind der Dünger meiner Phantasie und Worte ihre Früchte!"
( Quelle Amazon Autorenseite )

Weitere Bücher der Autorin:

Frank Liebknecht ermittelt:
1. Celeste bedeutet Himmelblau 2014
2. Der blauen Sehnsucht Tod 2015
3. Nachtblau stirbt die Erinnerung 2016
4. Der Träume blauer Schlussakkord 2016

Frankfurt Krimis:
1.Ich bin ein Mörder 2011
2. Die Würde der Toten 2012

außerdem:
- Es ist noch nicht vorbei. Ps: wir jagen die Mafia 2009
- Lärmfeuer 2014
- Eine saubere Angelegenheit ( Rollo & Torge ) 2015
- Cora Bergmann und die Weihnachtsbaumverschwörung 2016

Wollt ihr keine Neuigkeiten der sympathischen Autorin verpassen? Dann schaut doch gern auf ihrer Seite brigittepons.de vorbei!
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Goldener Schuss von Stefan Schweizer

[Rezension] Poldark - Von Anbeginn des Tages ( Poldark Saga 2 ) von Winston Graham

[Rezension] Cora Bergmann und die Weihnachtsbaumverschwörung von Brigitte Pons