[Rezension] Lärmfeuer ( Frank Liebknecht ) von Brigitte Pons


Lärmfeuer
( Frank Liebknecht )
- Brigitte Pons -
5/5 Sterne

Lyx Verlag
Kurzgeschichte
ca. 60 Seiten
Kindle Edition 1.99 €

Kaufen?







Klappentext:

Eine packende Kurzgeschichte passend zu Brigitte Pons' Krimis mit dem sympathischen Polizisten Frank Liebknecht - exklusiv als E-Book: Zum ersten Mal ist der junge Polizist Frank Liebknecht mit dabei, als auf den Hügeln des Odenwalds im Frühjahr die historischen Lärmfeuer brennen. Es wird ausgelassen gefeiert. Wie in jedem Jahr. Die Flammen schlagen hoch, in der herannahenden Nacht. Einer Nacht, die niemand im Dorf so schnell vergessen wird ...

Meine Meinung:
 
Laut Empfehlung der Autorin solltet ihr "Lärmfeuer" nach Frank Liebknechts erstem Band "Celeste" lesen.
Ich habe mich nicht dran gehalten, kann es aber auch empfehlen, damit man Franks Verhalten besser nachvollziehen kann.
 
Die Kurzgeschichte ist eine schöne Ergänzung zur Reihe um Frank Liebknecht.
Schnell nimmt sie an Fahrt auf, ist spannend von Anfang bis Ende.
 
Man lernt Frank, aber auch Kollegen Marcel besser kennen und einzuschätzen. Die beiden sind schon ein Gespann, herrlich! Die muss man einfach mögen, auch Marcel mit seiner rauen, arroganten Art, die so manches zu verbergen versucht.
 
Es wird aus zwei Perspektiven geschrieben, so erhält man auch immer einen Einblick in die Gedankenwelt des Täters und seine Beweggründe für die Tat. Wirklich gut geschildert.
 
Wie schnell doch ein vermeintlich harmloses Fest so umschlagen kann, und wie etwas so schreckliches vor aller Augen möglich ist, ohne das es den Umstehenden auffällt. Irgendwie beängstigend.
 
Was will man bei der Kürze noch erzählen ohne versehentlich zu spoilern? Lest es am besten selbst und lasst euch mitreißen von dem gelungenem Zwischenspiel der Frank Liebknecht Reihe!
 
Autorenporträt:
 
Brigitte Pons (Jahrgang 1967) lebt und arbeitet in Hessen, knapp südlich von Frankfurt/Main.

Sie schreibt Romane und Kurzgeschichten und ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Text. Ihre Geschichten variieren zwischen mörderisch und heiter, provokant bis tiefsinnig und balancieren auch gerne im Grenzbereich.
Ihre Art zu schreiben charakterisiert die folgende Aussage: "Emotionen sind der Dünger meiner Phantasie und Worte ihre Früchte!"
( Quelle Amazon Autorenseite )


Weitere Bücher der Autorin:

Frank Liebknecht ermittelt:
1. Celeste bedeutet Himmelblau 2014
2. Der blauen Sehnsucht Tod 2015
3. Nachtblau stirbt die Erinnerung 2016
4. Der Träume blauer Schlussakkord 2016

Frankfurt Krimis:
1.Ich bin ein Mörder 2011
2. Die Würde der Toten 2012

außerdem:
- Es ist noch nicht vorbei. Ps: wir jagen die Mafia 2009
- Lärmfeuer 2014
- Eine saubere Angelegenheit ( Rollo & Torge ) 2015
- Cora Bergmann und die Weihnachtsbaumverschwörung 2016

Wollt ihr keine Neuigkeiten der sympathischen Autorin verpassen? Dann schaut doch gern auf ihrer Seite brigittepons.de vorbei!
 
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Cora Bergmann und die Weihnachtsbaumverschwörung von Brigitte Pons

[Rezension] Poldark - Von Anbeginn des Tages ( Poldark Saga 2 ) von Winston Graham

[Rezension] Der Träume blauer Schlussakkord ( Frank Liebknecht ermittelt 4 ) von Brigitte Pons