[Rezension] Serena & Lionel: Part 2 ( Wickham Vampires ) von Cassandra Winter


Serena & Lionel: Part 2
Wickham Vampires
- Cassandra Winter -
4/5 Sterne

CreateSpace Independent Publishing Platform
Roman
314 Seiten
Taschenbuch 10.99 €
Kindle Edition 2.99 €
mit kindle unlimited kostenfrei
ISBN: 978-1535252805

Kaufen?



Klappentext:

Serena ist im düsteren und aufregenden New York der Vampire und Hexen angekommen. Mit Hilfe ihrer Schwester, ihres Onkels und des geheimnisvollen Blutsaugers Valentine macht sie sich auf die Suche nach ihrer großen Liebe Lionel. Sie erlebt das größte Abenteuer ihres Lebens und erfährt auf atemberaubende Weise welche Kraft ihr die Liebe verleiht. Wird es Serena gelingen sich in der ihr fremden Welt zurechtzufinden und Lionel aus den Fängen der schönen Cora und des genialen Alchimisten zu befreien?

Zum Inhalt:
 
Endlich ging es weiter mit Serena und ihrem wahrgewordenen Traum - die Welt ihrer liebsten Romanreihe zu ergründen.
Auf der Suche nach ihrem Lionel muss sie einigen Gefahren trotzen und ist meist über ihre neu gewonnene Kraft überrascht.
Hier ist sie nicht mehr die schüchterne Serena, die sich zu viel von anderen bieten lässt. Nein, hier ist sie viel stärker, mutiger und selbstbewusster, sie fühlt sich daheim in dieser fremden und doch nur allzu vertrauten Welt.
 
Auch ihr Onkel ist total fasziniert von der neuen Welt, nur ihre Schwester findet es schrecklich.
 
Gemeinsam mit Valentin versuchen sie Lionel zu retten und einen Krieg mit dem Statthalter zu umgehen, der sich wohl kaum noch vermeiden lässt und wohl viele Opfer nach sich zieht.


Meine Meinung:

Es hat so Spaß gemacht wieder in die Welt der Wickham Vampires einzutauchen und all die eigenwilligen Charaktere kennenzulernen.
Eine Welt voller Magie, so düster und geheimnisvoll, lebensgefährlich und trotz allem so anziehend und reizvoll.
 
Die Charaktere entwickeln sich ständig weiter und reifen an ihren Aufgaben und Erfahrungen.
 
Die Geschichte ist spannend erzählt und phantastisch ausgeschmückt mit den Beschreibungen einer Welt, die so voller Magie und Kraft ist, das man gern darin versinkt und sich zuhause fühlt.
 
Im zweiten Teil lernen wir nicht nur die Seite der Vampire besser kennen, sondern treffen auch auf die Gemeinschaft der Hexenzirkel und eine Hexe im besonderen, die mir sehr ans Herz gewachsen ist.
Sie erweitern die Geschichte um interessante Charaktere, von denen wir hoffentlich in Band 3 noch einiges zu Lesen bekommen.
 
Alles kommt zu einem vorzeitigen Finale, das den Ausgang der Geschichte offen lässt. Das Ende ist wie schon in Teil eins, sehr gemein und lässt uns Leser nun gespannt auf die Fortsetzung hibbeln.
 
Ich bin schon ganz neugierig, wie es im nächsten Teil weiter geht, und was Amber da alles noch erwartet, schließlich ist da ja noch einiges offen, auf das ich mich freue.
 
Autorenporträt:

Cassandra Winter (geboren 1987) schreibt seit ihrem 14. Lebensjahr täglich an ihren Romanen. Doch erst im Jahr 2015 wagte sie den Sprung, mit ‚Der schottische Geist‘ eines ihrer Projekte zu veröffentlichen.

Zusammen mit ihrer Mutter stellt sie auf dem Youtube Kanal ‚Glimmerfee‘ Bücher vor, gibt Einblicke in ihr Leben und plaudert über Dinge, die sie bewegen.

Bei Instagram gilt ihre Liebe natürlich auch den eigenen Werken, aber überwiegend zeigt sie leidenschaftlich gerne die unterschiedlichsten Schätze aus ihren Bücherregalen.

Sie liebt es, gedanklich zu reisen, neue Charaktere kennenzulernen und mit ihnen Abenteuer zu erleben.
,Windfall Agency - Der schottische Geist ' ist ihr Debüt.

( Quelle Amazon Autorenseite )

Weitere Bücher der Autorin:

- Der schottische Geist ( Windfall Agency 1 ) 2015
- Serena & Lionel: Part 1 ( Wickham Vampires )2016
- Serena & Lionel: Part 2 ( Wickham Vampires ) 2016
- Rosamund: Ihr irisches Glück, ihre Kobolde und die Liebe 2016


Besucht Cassandra Winter auf Facebook, Instagram & Twitter:


Facebook: www.facebook.com/cassandrawinter
Twitter: twitter.com/Glimmerfeen

Instagram: www.instagram.com/glimmerfeen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Goldener Schuss von Stefan Schweizer

[Rezension] Poldark - Von Anbeginn des Tages ( Poldark Saga 2 ) von Winston Graham

[Rezension] Cora Bergmann und die Weihnachtsbaumverschwörung von Brigitte Pons